Zusammen kann man alles machen!

Zusammen kann man alles machen!
1

Warum gibt es die Klammer, wie kam dir die Idee dazu? 

Ich brauchte etwas, um ein Papier an unser Möbel >>kekendo/2 zu hängen.

2

Was hast du daraufhin in der Werkstatt als Erstes gemacht?

Ich habe schnell eine kleine Klammer mit einem Gummi gemacht. Und ich habe mein Papier mit der Klammer aufgehängt.

[Anmerkung Redaktion: Zu dieser Zeit war das kekendo/2 Möbelstück noch mit einer Schnur ausgestattet, an der Notizen befestigt werden konnten. Inzwischen verkaufen wir das Möbel mit integrierter Metallleiste für eine magnetische Lösung.]

Ich habe schnell eine kleine Klammer mit einem Gummi gemacht. Und ich habe mein Papier mit der Klammer aufgehängt.

[Anmerkung Redaktion: Zu dieser Zeit war das kekendo/2 Möbelstück noch mit einer Schnur ausgestattet, an der Notizen befestigt werden konnten. Inzwischen verkaufen wir das Möbel mit integrierter Metallleiste für eine magnetische Lösung.]

2

Was hast du daraufhin in der Werkstatt als Erstes gemacht?

 

3

Welches Werkzeug oder welche Maschinen hast du für die erste Klammerproduktion verwendet? 

Normalerweise muss man nicht die Kreissäge benutzen für so eine kleine Klammer, aber ich wollte einfach. Ich konnte es so einfach schneller machen.

4

Wie würdest du die Klammer auf Arabisch nennen? 

ملقط
Das hat eine Bedeutung wie Zange…oder auch Klammer, Wäscheklammer.

[Wird ausgesprochen wie Malquit. Es ist laut Amins Erklärung ein Begriff, der für viele Sachen steht, die greifen bzw. kneifen können.]

ملقط
Das hat eine Bedeutung wie Zange…oder auch Klammer, Wäscheklammer.

[Wird ausgesprochen wie Malquit. Es ist laut Amins Erklärung ein Begriff, der für viele Sachen steht, die greifen bzw. kneifen können.]

4

Wie würdest du die Klammer auf Arabisch nennen? 

5

Was haben deine Kolleg*innen zu der Klammer gesagt?

Ich war überrascht, alle fanden die Idee gut. Wir wollten daraus ein Produkt machen und weiter nachdenken. Deswegen habe ich so viele verschiedene Modelle gebaut, kleine und große habe ich gemacht. Und auch in verschiedenen Farben.

6

Hast du auch verschiedene Materialien ausprobiert? 

Ja, verschiedene Holzarten. BauBuche, Buche und Fichte. Verschiedene Gummis und auch Leder habe ich probiert. Und am Ende mit Fahrradschlauch.

Ja, verschiedene Holzarten. BauBuche, Buche und Fichte. Verschiedene Gummis und auch Leder habe ich probiert. Und am Ende mit Fahrradschlauch.

6

Hast du auch verschiedene Materialien ausprobiert? 

7

Wie viele verschiedene Klammermodelle waren es? Gefiel dir davon eins am besten? 

Ich habe schon so viele gemacht, ich weiß nicht wie viel. Also, ich finde alle sind schön.

8

Inzwischen sind die fonko Klammern mit Magnetfunktion als 4er-Set auf dem Markt. Hast du jetzt eine Lieblingsklammer? 

Ja, die mit Fahrradschlauch. Die runde und die eckige, beide.

Ja, die mit Fahrradschlauch. Die runde und die eckige, beide.

8

Inzwischen sind die fonko Klammern mit Magnetfunktion als >>4er-Set auf dem Markt. Hast du jetzt eine Lieblingsklammer? 

9

Wieviel Zeit braucht ihr heute, um 25 fonko Sets zu produzieren?

Vielleicht fünf Tage mit zwei Personen.

[Die erste Edition fonko (ca. 200 Sets) wurde mit dem 2. Trainee-Jahrgang (2018/19) produziert.]

10

Ist die Produktion aufwendig? Und was brauchen dein Werkstatt-Team und du dafür?

Der Anfang war sehr schwierig, aber jetzt kann man sie viel schneller sägen. Die Trainees fanden die Arbeit am Anfang schwer, aber nicht mehr.
Wir brauchen die Kreissäge, die Schleifmaschine, Standbohrmaschine, Raspel, Messer.

Der Anfang war sehr schwierig, aber jetzt kann man sie viel schneller sägen. Die Trainees fanden die Arbeit am Anfang schwer, aber nicht mehr.
Wir brauchen die Kreissäge, die Schleifmaschine, Standbohrmaschine, Raspel, Messer.

10

Ist die Produktion aufwendig? Und was brauchen dein >>Werkstatt-Team und du dafür?

11

Und ihr benutzt auch einen Löffel glaube ich?!  

Ja

[Amin lacht laut auf. Wer findet heraus, wofür der Löffel gut ist? Tipp: schaut in unseren >>Blog.]

12

Und andersherum habe ich gehört, dass du mit Werkzeug kochst?!  

 

Ja, ich habe einmal mit einem Akkuschrauber ein großes Loch in eine Zucchini gebohrt und sie dann mit Reis und Fleisch gefüllt.

Ja, ich habe einmal mit einem Akkuschrauber ein großes Loch in eine Zucchini gebohrt und sie dann mit Reis und Fleisch gefüllt.

12

Und andersherum habe ich gehört, dass du mit Werkzeug kochst?!  

13

Wie lange kennst du fonko inzwischen? Und was für eine Beziehung hast du zu fonko?  

So ein Jahr. fonko wäre vielleicht so ein Freund.

14

Warum sollten Leute fonko kaufen oder verschenken? Und was wünscht du dir zukünftig für fonko?  

Dass man die Klammer überall sieht. Ich glaube die Leute brauchen sowas, im Büro oder in der Wohnung.

Dass man die Klammer überall sieht. Ich glaube die Leute brauchen sowas, im Büro oder in der Wohnung.

14

Warum sollten Leute fonko kaufen oder verschenken? Und was wünscht du dir zukünftig für fonko?  

15

Und hast du noch mehr Ideen für ein weserholz Produkt? 

Ich denke viele Ideen kommen… [kurze Pause] Zusammen kann man alles machen!

>> das Interview mit Amin Mlli führte Tanja Engel.

fonko bedeutet auf Wolof „füreinander sorgen“.
In diesem Sinne verstehen wir die Klammer als Freund und Ordnungshilfe für mehr Zusammenhalt in komplexen Zeiten.

>> Bestelle dein Set gleich hier!

fonko magnetische Klammern Design Interieur
Menü schließen