Gewonnen!

Gewonnen!

weserholz wird mit Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet

Das Bremer Designstudio weserholz wurde aus insgesamt 372 Bewerber*innen als eines von 40 Projekten ausgewählt, die sich wirksam für eine enkeltaugliche Zukunft einsetzen. Die Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) zeichnen in Kooperation mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) seit vielen Jahren Unternehmen, Initiativen und Projekte aus, die sich mit den 17 globalen Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen befassen.

Berlin, 23.06.2020 – „Die Gewinnerprojekte von Projekt Nachhaltigkeit bilden seit vielen Jahren das Fundament von Engagement vor Ort für eine enkeltaugliche Zukunft. Dass dieses Engagement unter den derzeit schwierigen Bedingungen trotzdem nicht nachlässt, ist bemerkenswert und setzt ein Zeichen für unseren gemeinsamen Weg aus der Krise. Die diesjährigen Gewinner zeichnen sich daher ganz besonders als Vorbilder und Gestalter für ein nachhaltiges Morgen aus“, so Markus Lewe, Teil der Expertenjury, Mitglied im RNE und Oberbürgermeister von Münster.

Das Designstudio weserholz wurde in diesem Rahmen für sein nachhaltiges Konzept ausgezeichnet. In co-kreativen Arbeitsprozessen entwirft hier ein >>Team aus zehn Ländern nachhaltige Möbel und Zukunftschancen. Dabei werden kulturelle Unterschiede als kreative Motoren verstanden und der Mensch mit seinen Talenten in den Mittelpunkt gestellt. Der Erlös der dabei entstehenden Produkte fließt in das sozialunternehmerische Tun. Mit einem ganzheitlich-künstlerischen Curriculum verzahnt weserholz Lernen und Gestalten. Junge Erwachsene ohne Bleibeperspektive nutzen es auch als Brücke in die Ausbildung. Als Advokaten für Migration und Arbeitsmodelle der Zukunft stellt weserholz eine lösungsorientierte Initiative dar, die lange Zeit nachwirkt.

eine Pressemitteilung von >>Karin Felzmann

Menü schließen