BRAND EINS TITELT, ZEIT ONLINE TEILT

BRAND EINS TITELT, ZEIT ONLINE TEILT

„Wie baut man sich Freiheit?“ –  titelte das berühmte Wirtschaftsmagazin brandeins in der Juni Ausgabe und brachte einen 5-seitigen Bericht inklusive Interview mit weserholz Gründerin Paula Eickmann tausendfach in Büros und Haushalte.

Wir sind sehr froh über diesen wirklich spannenden Artikel und die erweiterte Aufmerksamkeit, die uns hierdurch und danke des Teilens auf Zeitonline (Rubrik: Wirtschaft) bundesweit zuteil wurde.

Worum geht es aber eigentlich genau?

  • eine Bestandsaufnahme unseres sozialunternehmerischen Tuns
  • nachhaltig Perspektiven schaffen
  • Abhängigkeiten – die komplizierte finanzielle Situation
  • die gewünschte Unabhängigkeit von politischen Stimmungen
  • in wenigen Jahren alles umkremplen?

Zitat aus Artikel:

„Von 2022 an soll Weserholz ein finanziell unabhängiges Unternehmen sein. Dazu müssen die Gründer alles infrage stellen: Wie schaffen sie es, auf dem umkämpften Markt für Designmöbel zu bestehen? Brauchen sie ein anderes Angebot? Oder andere Kunden? Wie bekommen sie es hin, dass weiterhin Geflüchtete mitarbeiten können? Angesichts des Erfolgs, den das Sozialunternehmen derzeit hat, stellt sich vor allem eine Frage: Warum wollen die Gründer das eigentlich?

Wir freun uns, mit dem Erscheinen in einer der wichtigsten deutschen Zeitschriften ein Zeichen für Sozialunternehmer*innen zu setzen und der Lobby4Good etwas beisteuern zu können!

Den Artikel von Nils Wischmeyer findet ihr >> in unserem Pressebereich (Print)

Menü schließen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen